Hausarztpraxis - "Lindenthal am Stadtwald" in Köln Lindenthal Dr. med. Reiner Frenken Facharzt für Allgemeinmedizin und fachgebundene Psychotherapie Akkreditierte Akademische Lehrpraxis der Universität Köln
Hausarztpraxis  - "Lindenthal am Stadtwald" in Köln LindenthalDr. med. Reiner FrenkenFacharzt für Allgemeinmedizin und fachgebundene PsychotherapieAkkreditierte Akademische Lehrpraxis der Universität Köln 

Datenschutzerklärung der Praxis 

Datenschutzerklärung der Praxis Dr. Frenken, Lindenthalgürtel 105, 50935 Köln Lindenthal - auch "Privatärztliche Hausarztpraxis -Lindenthal am Stadtwald"

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, 

wir nehmen den Datenschutz in unserer Praxis sehr ernst und erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäss dem geltenden Bundesdatenschutzgesetz und der neuen Europäischen Datenschutzverordnung DSGVO. Wir erheben und bearbeiten personenbezogene Daten um Ihnen die Dienste unserer Praxis anbieten zu können. 

Der Datenschutz für betroffene Personen in der europäischen Union wird durch die DSGVO deutlich gestärkt. Als  Hausarzt und/oder Psychotherapeut legt unsere Praxis seit jeher besonderen Wert auf die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten. 

Die DSGVO ist die bedeutendste Datenschutzvorschrift in Europa seit der EU Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995.

Nach einer Zweijährigen Übergangsphase löst die DSGVO nunmehr die veraltete EU Datenschutzrichtlinie und in weiten Teilen einzelstaatliche Datenschutzgesetze ab. Im Gegensatz zu einer Richtlinie gilt eine Verordnung in allen Mitgliedstaaten der EU unmittelbar, ohne dass es nationalstaatlicher Umsetzungsgesetzes bedarf. Insofern wurde erstmals ein EU-weit einheitliches Regelwerk zum Datenschutz geschaffen. Neben der Vereinheitlichung der Datenschutzregelungen in einzelnen EU Mitgliedstaaten berücksichtigt die DSGVO die datenschutzrelevanten Aspekte der zentralen IT Trends der letzten zwei Jahrzehnte. Sie hebt somit das Datenschutzniveau in EU Mitgliedsstaaten an. Damit einhergehend stärkt sie die Rechte von Betroffenen in dem Maße, wie sie Verpflichtungen für Unternehmen erhöht.

 

Was bedeutet das für Sie? 

Damit Sie die einzelnen Aspekte und Auswirkung der neuen Verordnung besser einordnen können, geben wir Ihnen mit den folgenden Datenschutzhinweisen gern einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Hausarztpraxis Dr. med. Reiner Frenken. Sie können der folgenden  Information Ihre weiteren Rechte und Verpflichtungen, die sich aus dem Datenschutzrecht ergeben, entnehmen. 

 

Bitte geben Sie die Informationen auch den aktuellen oder künftigen Vertretungsberechtigten also Bevollmächtigten weiter. 

Sollten Sie dazu weitere schriftliche Exemplare dieser Datenschutzhinweise benötigen, wenden sich bitte an uns.

 

Uns ist bewusst, dass Sorgfalt und Transparenz die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Patienten sind. Die Einhaltung von Gesetzen und regulatorischen Vorgaben im generellen ist uns und unseren Mitarbeitern ein ebenso hohes Anliegen wie der  regelmäßige und sensibler Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Besonderen.

 

Weitere Informationen über den konkreten Umgang mit ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte den folgenden Datenschutzhinweisen. Sie finden dort auch Angaben dazu, an wen sie sich bei Fragen oder im Bedarfsfall wenden können.

 

wichtiger Hinweis  

Die Vielfalt der Kommunikation ist nahezu unüberschaubar. Ihre E-Mail kann aus Gründen der Behandlungssicherheit leider nicht persönlich bearbeitet werden, da die Praxis nicht auf diesem Wege mit Patienten oder deren Angehörigen zu kommunizieren pflegt. Denn Es kann nämlich keine zeitnahe Kommunikation garantiert werden. 

Bitte nehmen Sie stets vorzugsweise persönlich Kontakt in und zur Praxis auf oder beauftragen einen entsprechend deutlich Bevollmächtigten dazu. Telefonisch werden wir uns nach Möglichkeit per Rückruf versichern ob dieser Bevollmächtigte in ihrem Namen handeln darf. Bitte bringen Sie als Bevollmächtigter stets neben einer handschriftlich unterschrieben Vollmacht auch entsprechende Ausweispapiere bei, deren Daten wir intern gemäß gesetzlichen Vorschriften und unter Beachtung der DSGVO speichern  werden. Wir behandeln diese Daten  und die von Patienten gemäß unserer internen Datenschutzbestimmungen und unter Beachtung der DSGVO. Hiermit weisen wir unsere Datenschutzinformationen hin, die für Sie in der Praxis ausliegen und die bei Kontaktaufnahme zu uns unmittelbar für Sie gelten. Sollten Sie diesem Vorgehen nicht zustimmen oder entsprechende Informationen nicht geben kann keine weitere Behandlung in der Praxis erfolgen.

 

Kontaktdaten der Praxis

Dr. med. Reiner Frenken

Lindenthalgürtel 105

50935 Köln Lindenthal

 

TEL. 0049 221 433830

FAX. 0049 221 4302784

Bitte in Behandlungsfragen und Patientenangelegenheiten keine Kontaktaufnahme via E-Mail da dieser Kommunikationswege nicht zeitnah gepflegt wird.



Aufklärungshinweis gemäß DSGVO  ( Art.13 der Datenschutzgrundverordnung) der Praxis Dr. Reiner Frenken 

Die Datenschutzhinweise  gemäß DSGVO haben Stand 24.5.2018

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutz recht. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach dem gesetzlich verankerten Behandlungsvertrag welcher in der Regel nicht der Schriftform bedarf.

Das Patienten Arzt Verhältnis unterliegt stets strenger Schweigepflicht Kriterien, und wir verweisen diesbezüglich auf die Ausführungen der Bundesärztekammer. 

Wichtige Informationen für unsere Patienten

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die für Sie Verantwortliche Stelle ist Die Praxis Dr. med. Reiner Frenken, 

Lindenthalgürtel 105 in 50935 Köln Lindenthal

Sie erreichen uns unter

der Telefonnummer: 0221433830

Fax 0221/4302784

Alle Anfragen zum Datenschutz sind kostenlos aber bedürfen der Schriftform.

 

2. Welche Quelle und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung, im folgenden „Behandlungsvertrag“ von unserem Patienten erhalten. Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, die durch die Einbringung anderer Dienstleister im Gesundheitswesen an uns herangetragen werden. Dies sind insbesondere Daten aus der Laborgemeinschaft Kölner Ärzte und dem Labor Dr. Annegret Quade GmbH, beide jeweils Aachener Straße 338 in 50933 Köln. Auch verarbeiten wir Daten aus Befundberichten anderer Behandler. Zum Anderen  verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen wie Presse, Medien, Internet zuverlässiger Weise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten im Prozess der Behandlung und Erhebung von Gesundheitsinformationen können sein: 

Stammdaten wie

Name, Adresse – andere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse) Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Legitimations-Daten, zum Beispiel Ausweis Daten, Authentifizierung Daten,

Weitere Patienten-Kontakt-Daten, die wir während des geschlossenen Behandlubgsvertrages  insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder andere Behandler mitinitiiert erhalten, generieren. 

Weitere personenbezogene Daten, zum Beispiel Informationen über Ihren Gesundheitszustand, andere Ergebnis von Untersuchungen, Befunden, Diagnosen, die wir intern dokumentieren. Auch werden aus der üblichen schriftlichen aber anonymisierten Patientenbefragungen, den körperlichen Untersuchung, technischen Untersuchungen, sowie Laborbefunden Daten gewonnen und verarbeitet.

Wir erhalten im Rahmen unserer Hausbesuche oder bei Therapiegesprächen oft tiefe Einblicke in private Dinge wie Persönlichen Beziehungen, Wohnverhältnisse oder sensible private und streng vertrauliche Themen. Nur soweit diese Erkenntnisse für unsere Tätigkeit wichtig sind werden sie auf gesetzlicher Basis des Behandlungsvertrags dem Patineten zuggänglich dokumentiert, sie unterliegen jedoch wie alle intern erhobenen Daten streng der ärztlichen Schweigepflicht.

 

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten ? Was ist der Zweck der Verarbeitung und unter welcher Rechtsgrundlage geschieht dies?

Wir verarbeiten die vor ab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

 

A.

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Absatz 1 b DSGVO):

Die Verarbeitung personenbezogener Daten

erfolgt zur Erbringung unserer ärztlichen Tätigkeiten, wie Beratung, Untersuchung, Diagnosefindung, Behandlung, sowie sich aus den gesetzlich hieraus ergebenden Verpflichtungen Insbesondere der Dokumentation, Einhaltung von Meldepflichten sowie Kommunikation mit den ärztlichen Mitbehandlern, oder anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen, z.B. Laborgemeinschaft, Labor Ärzte, Fachärzte an und von die für weitere Untersuchungen oder Therapien Überweisungen erfolgen.

 

B.

Im Rahmen der Interessensabwägung:

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Behandlungs-Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns und dritten.

 Beispiele:

-die notwendige Zusammenarbeit mit unserem Steuerberater 

-zum Zwecke betriebswirtschaftlichen Auswertungen

-im Kontakt mit unserer kontoführenden Hausbank

-sowie der kassenärztlichen Vereinigung KVNo

-der Privat ärztlichen Verrechnungsstellelle PVS

-Inkassounternehmen

-Rechtsanwälten zur Wahrung unserer eigenen Rechtsinteressen z.B. In Mahn- oder Straf/Zivilverfahren. Siehe hierzu auch Mitteilung der Bundesärztekammer BÄK.. 

-Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts

-Zur Risikosteuerung in der Praxis

 

C.

Aufgrund von Einwilligung:

Soweit hier für eine Einwilligung erforderlich, ist diese zuvor von uns zu erwirken. 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von  Personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies hat jedoch schriftlich zu erfolgen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärung, die vor der Geltung der EU Datenschutz Grundverordnung also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirksam wird. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen eine Statusübersicht der von Ihnen erteilten Einwilligung können Sie schriftlich bei uns anfordern.

 

D.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder im öffentlichen Interesse:

Als im Gesundheitswesen tätige Praxis unterliegen wir strengen gesetzlichen und rechtlichen Verpflichtungen, die sich aus dem Bundesmantelvertrag, Verträge mit der kassenärztlichen Vereinigung, berufsrechtlichen Aspekten und Kammerzugehörigkeit ergeben. Auch sind die Vorschriften der öffentlichen Gesundheitsvorsorge bindend und stehen im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Derlei Belange sind für uns bindend und diesbezüglich zu erhebende oder zu verarbeitende und resultierende Datenübermittlungen werden unsererseits stets erfolgen.

 

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der Praxis erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zu Erfüllung unserer vertraglichen gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zwecke Daten erhalten, wenn diese das Patientengeheimnis und unsere schriftlichen Daten schutzrechtlichen Weisungen waren. Die sind im wesentlichen Unternehmen aus den folgenden aufgeführten Kategorien.

Im Hinblick auf die Daten Weitergabe an Empfänger außerhalb der Praxis ist zunächst zu beachten, dass wir als Hausarzt Praxis zur Verschwiegenheit über alle Patienten sprich patientenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet sind, von denen wir Kenntnis erlangen (Patientengeheimnis). Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, oder Sie eingewilligt haben, wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter die Einhaltung des Patientengeheimnis sowie die Vorgaben der EU Datenschutz Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes garantieren. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten zum Beispiel sein:

-Das Praxissoftware Haus Pegamed und seine Mitarbeiter sowie die Partner im IT Bereich, die den praxisinternen Datenverkehr im Zusammenhang von Wartungsarbeiten und Installationen kurzzeitig unter unserer Aufsicht einsehen können.

-Laborgemeinschaften und deren Mitarbeiter 

-Labore und deren Ärzte

-Öffentliche Stellen und Institutionen wie z.B. Aktenvernichtung, Wirtschaftsprüfer, Steuerberateter, Finanzämter, Dienstleister im Zahlungsverkehr.

 

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben, beziehungsweise für die Sie uns vom Patientengeheimnis gemäß Vereinbarung oder Einwilligung befreit haben.

 

5.

Werden Daten in ein Drittland oder ein eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung Inländer außerhalb der EU findet nicht statt. Soweit dies zur Ausführung unserer Tätigkeit jedoch erforderlich ist oder gesetzlich vorgeschrieben wird werden wir uns zuvor an Sie wenden und eine entsprechende Einwilligung entweder erwirken oder aber diesen Auftrag nicht ausführen. Werden unsererseits Dienstleister in Drittstaaten eingesetzt, sind diese zusätzlich zum schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU Standard Vertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutz Niveau ist in Europa verpflichtet.

 

6.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Behandlung auch nach deren Abschluss auf 10 Jahre auf gesetzlicher Basis zu dokumentieren ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn ihre - befristete - Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

-Zu Erfüllung steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: zu nennen ist des weiteren die ärztliche Berufsordnung, die dort vorgesehenen Fristen zur Aufbewahrung beziehungsweise Dokumentation betragen bis 30 Jahren!

-Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen von Verjährungsvorschriften. Nach dem Paragraphen 195 E ff des Bürgerlichen Gesetzbuches können die Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßig Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

 

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 des DSGVO, Das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Daten Übertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.

Beim Auskunftsrecht und dem Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach Paragraph 34 und  Paragraph 35 B DSG. 

 

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Daten Schutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO im Paragraph 19 BDSG)

 

Diese Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes NRW,

Postanschrift:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit 
Nordrhein-Westfalen

Helga Block
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Die Telefonzentrale erreichen Sie montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Konkrete Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner erreichen Sie unter ihrer Durchwahlnummer im Rahmen einer flexiblen Arbeitszeit. Falls Sie Ansprechpartnerinnen oder Ansprechpartner nicht erreichen, wenden Sie sich bitte an die Telefonzentrale.

 

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit schriftlich uns gegenüber widerrufen. 

Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor dem Geltung der EU Datenschutz Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wird. Verarbeitungen, die vor den Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

8. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unser Patienten Arzt Beziehung dem  „Behandlungsvertrag“ müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Behandlung und die Erfüllung der damit verbunden vertraglichen Pflichten erforderlich sind und zu deren erheben wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss eines Behandlungsvertrages ablehnen müssen und einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können beziehungsweise gegebenenfalls auch ablehnen müssen.

 

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) ? Zur Begründung und Durchführung von Geschäftsbeziehungen nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung. Ein “Profiling” findet nicht statt.

 

 

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung.

Wir empfehlen den Patienten die Datenschutzerklärung regelmäßig zu studieren, da sie nach gesetzlichen Vorgaben regelmäßig aktualisiert wird.

Aktueller Stand 03.06.18

 

Dr. med. Reiner Frenken

Lindenthalgürtel 105

50935 Köln

 

 

Hier finden Sie uns

Dr. Reiner Frenken

Lindenthalgürtel 105
50935 Köln

 

Kontakt 

Telefon: +49 221 433830+49 221 433830

Telefax: + 49 221 4302784

 

unangeforderte E-Mails werden in Angelegenheiten der Patientenbehandlung aus Erwägungen der Behandlungssicherheit nicht bearbeitet, da die Praxis nicht auf diesem Wege mit Patienten oder deren Angehörigen zu kommunizieren pflegt. Es kann diesbezüglich keine zeitnahe Kommunikation garantiert werden. 

Bitte nehmen Sie stets vorzugsweise persönlich Kontakt in und zur Praxis auf oder beauftragen einen entsprechend deutlich Bevollmächtigten dazu. Telefonisch werden wir uns nach Möglichkeit per Rückruf versichern ob dieser Bevollmächtigte in ihrem Namen handeln darf. Bitte bringen Sie als Bevollmächtigter stets neben einer handschriftlich unterschrieben Vollmacht auch entsprechende Ausweispapiere bei, deren Daten wir intern gemäß gesetzlichen Vorschriften und unter Beachtung der DSGVO speichern  werden. Wir behandeln diese Daten und die von Patienten gemäß unserer internen Datenschutzbestimmungen und unter Beachtung der DSGVO. Hiermit weisen wir unsere Datenschutzinformationen hin, die für Sie in der Praxis ausliegen und die bei Kontaktaufnahme zu uns unmittelbar für Sie gelten. Sollten Sie diesem Vorgehen nicht zustimmen oder entsprechende Informationen nicht geben kann keine weitere Behandlung in der Praxis erfolgen.

Unsere Webseite enthält im Impressum eine Datenschutzerklärung und nähere Informationen für Sie

Bitte in Patientenangelegenheiten keine Kontaktaufnahme via E-Mail da dieser Kommunikationswege  nicht zeitnah gepflegt wird.

 

 

 


Anrufen

Anfahrt